Abfliegen 2016

Trotz der ungemütlichen Wettervorhersage hatten sich doch recht viele auf unserem Platz eingefunden. Der Wind fegte mit 7 bis 8 m/s über unsere Startbahn bei einer Temperatur von 7°C. Gefühlt war es sicher noch weniger.

Mit dem Aufrüsten der Flugzeuge hielten sich die meisten sehr zurück. Als dann die Sonne ihren Standort verriet, gingen einige doch an den Start.Da die erste Regenfront für 13.00 Uhr angekündigt war, hatten Uli und Manfred schon sehr früh ihre Grills angeworfen. Renate hatte eine große Schüssel Kartoffelsalat mitgebracht.Hat sehr gut geschmeckt, deshalb war auch diese große Schüssel bald leer. Allen Hauptakteuren unseren Dank dafür. Gegen 12.30 Uhr kamen die ersten Regentropfen und jeder begann sofort mit dem Abrüsten.

Das Problem, verursacht durch den kaum noch zu übersehenden Drohnenmarkt, ist bis heute noch nicht ausgestanden. Der DMFV lehnt die Vorschläge der EASA ab. Hier sind viel zu viele Unklarheiten noch vorhanden. Bis zum 27.09.2016 konnten 126.376 Unterschriften gegen die Pläne aus dem Verkehrsministerium gesammelt werden. Aus Mecklenburg-Vorpommern sind es 935 Unterschriften, dagegen kamen aus Luxemburg 1.107 Unterschriften zusammen.

Weitere Termine für gemeinsame Veranstaltungen sind auf unserer Seite zu finden.

Wobei der letzte Termin in diesem Jahr unser Silvesterfliegen sein wird. Bei schönem Spätherbst- oder Frühwinterwetter darf auch geflogen werden.

image002